Skip to main content

Pokerchips kaufen – Unsere Empfehlungen und Tipps

Du bist auf der Suche nach hochwertigen Pokerchips oder möchtest dir einfach nur ein paar günstige Chips für das Homegame zuhause zu legen? Kein Problem, wir können dir beides bieten. Dennoch solltest du die Unterschiede kennen, die einen guten von einem schlechten Pokerchip unterscheidet.

Zudem werden wir dir wichtige Tipps mit auf dem Weg geben, die du beachten solltest. Also viel Spaß beim Lesen.


Worin unterscheiden sich Pokerchips

Pokerchips unterscheiden sich hauptsächlich in zwei Punkten. Dies ist zum einen das Material und zum anderen die Qualität.

Material und Qualität

Weit verbreitet auch bei den bekannten Pokerkoffern sind die ABS Plastik-Chips oder Polypropylen Chips. Diese kommen vor allem in den Pokerkoffern aus Supermärkten vor. Diese sind sehr günstig und sind dafür vor allem für Anfänger geeignet. Man merkt hier, dass diese sehr leicht sind, aber dennoch stabil.

Ebenfalls antreffen, wirst du Clay Composit Chips, diese bestehen aus einem Ton-Kunststoff Gemisch und weisen eine wesentlich bessere Qualität als die Plastik und Polypropylen Chips auf. Diese kosten daher auch deutlich mehr als die Plastik Chips.

Pokerchips kaufen - Die besten Poker Chips
Ein weiteres Material, welches zu Herstellung von Poker/Casino-Chips genutzt wird ist Keramik. Diese Keramik-Pokerchips, sind aber nicht so zerbrechlich, wie ihr Name es zunächst vermuten lässt. Auch diese weisen eine wesentlich bessere Qualität, als die Plastik-Chips auf.

Die Beurteilung der Qualität fällt dem Laien natürlich nicht so einfach. Möchte man zunächst nicht so tief in die Tasche greifen, eignen sich Plastik-Chips für den Anfang sehr gut. Danach kann man sich immer noch entscheiden, ob man sich nicht hochwertigere Pokerchips zulegen möchte.

Als Laie kann man hochwertige Chips vor allem am Gewicht erkennen. Dennoch sollte man sich davon auch nicht täuschen lassen. Um sich hochwertige Pokerchips anzusehen, solltest du dich einmal in ein Casino begeben und dir die dortigen Chips genauer angucken. Du wirst schnell einen immensen Unterschied zu den Plastik-Chips feststellen können. Das Gewicht der Casino Chips liegt häufig zwischen 10-12g pro Pokerchip.

Wichtig ist auch, dass man die Pokerchips auch noch längere Zeit nachkaufen kann, falls man Nachschub benötigt. Dies sollte man bei speziellen oder ausgefallenen Pokerchips auf jeden Fall beachten.

Zusätzlich bieten sich bedruckte Pokerchips an. Diese haben bereits einen Zahlenwert aufgedruckt. Dies erleichtert euch das Poker Spielen gerade zum Anfang immens. So kannst du dich ganz auf dein Spiel konzentrieren und brauchst dir nicht noch die Werte der einzelnen Chips zu merken. Zudem ist die Pot-Größe schneller für jeden ersichtlich.


Wie viele Pokerchips benötige ich

Eine perfekte oder ideale Antwort auf diese Frage gibt es leider nicht. Denn auch Pokerkoffer unterscheiden sich häufig in der Anzahl. Zudem ist die ideale Stückelung auch immer eine persönliche Präferenz. Hier solltest du zu Beginn eine Stückelung wählen, die dir zusagt. Im Laufe des praktischen Spiels wird dir dann auffallen, ob du noch mehr oder weniger Chips benötigst.

Die Anzahl der Chips hängt vor allem von folgenden Faktoren ab:

  • Wie viele Spieler sind in der Runde
  • Turnier-Modus oder ein Standard Spiel
  • Gibt es ein Re-Buy und Add-On?
  • Steigen die Blind und die Einsätze an?
  • Welche Pokervariante wird gespielt?
  • Spielt man Limit, Pot-Limit oder No-Limit

Idealerweise sollte man pro Spieler 80-100 Chips haben . Damit kann man alle Poker-Varianten ganz gut abdecken.

Empfehlen würden wir euch:

  • Bis zu 4 Spielern: 300er Pokerkoffer
  • Bis zu 6 Spielern: 500er Pokerkoffer
  • Bis zu 8 Spielern: 750er Pokerkoffer
  • Bis zu 10 Spielern: 750er oder 1000er Kofferset

Eine Übersicht über die Pokerkoffer habt ihr HIER.

Bei Turnieren benötigt man natürlich eine Vielzahl an Chips von unterschiedlichem Wert. Da in Turnieren auch die Blinds und Antes steigen, benötigt man bei Turnierspielen häufig auch eine größere Anzahl an Chips mit unterschiedlichen Werten. Dennoch werden mit steigenden Werten auch Chips mit niedrigen Werten aus dem Turnier entfernt.


Wo kann ich Pokerchips kaufen

Einzelne Pokerchips findet man häufig nur in Fachgeschäften oder im Internet. Für Anfänger bieten sich aber vor allem sogenannte Sets oder Pokerkoffer an. In so einem Pokerkoffer findet man alles, was man zum Anfang benötigt. Das heißt man kann direkt mit dem Spielen starten und spart zusätzlich noch gegenüber dem Einzelkauf.

Einzelne Pokerchips oder Pokerchips auf Anfrage mit eigenen Motiven findet ihr unter diesen Adressen:

Lohnt sich der Kauf eines Pokerkoffers/Pokersets für mich?

Der Kauf eines Pokerkoffers lohnt sich besonders für Anfänger oder all diejenigen, die direkt mit dem Spielen starten möchten. In einem Pokerkoffer findest du neben den Pokerchips auch Pokerkarten, und alle dazugehörigen Buttons. Das alles verpackt in einem übersichtlichen Koffer, der einfach zu transportieren ist. Zusätzlich sparst du Geld gegenüber dem Einzelkauf.

Möchtest du alles ein wenig individueller gestalten, kannst du dir diese Teile natürlich auch einzeln kaufen. Hier ist der Vorteil, dass du dieses Set dann ganz nach deinen Bedürfnissen und Vorlieben ausstatten kannst. Dafür musst du dann aber auch etwas mehr bezahlen.

Welche Pokerchips wir dir empfehlen weißt du ja bereits. Bei den Pokerkarten, solltest du zu speziellen Poker-Plastikkarten greifen. Diese sind langlebig und liegen sehr gut in der Hand.


Aufteilung der Pokerchips

Für ein Standard No-Limit Hold’em Homegame sollten 4-5 Werte bzw. Farben ausreichen. Bei einem Turniermodus benötigt man aber weitere Werte, je nachdem wie groß das Turnier ist, da die Blinds regelmäßg steigen. Natürlich kann man dann auch kleinere Werte aus dem Spiel entfernen.

Wenn man Limit-Poker spielt, nimmt man eher kleinere Werten und weniger höhere und hohe Werte.

Am besten probiert man die optimale Stückelung der Pokerchips in einem praktischen Spiel aus. Die Erfahrungswerte kann man dann im nächsten Spiel anwenden und auf- oder ab stocken. So bekommt man ein Gefühl für die optimale Chipverteilung.

Im Pokerkoffer ist eine Chipverteilung meist schon vorgenommen. So sind hohe Werte meistens weniger häufig, wie kleine Werte, sodass man hier nur noch die Pokerchips auf die einzelnen Spieler verteilen muss. So kommt man auf eine recht gute Verteilung, mit der man angenehm spielen kann.

Bei Fragen, Wünschen oder Anregungen könnt ihr uns gerne eine E-Mail unter kontakt@deine-pokerwelt.de schicken.

Gelistet bei Seitensuche.info